top of page

Monatsbild

mein Lieblingsbild des vergangenen Monats

Mai 2024
Prophet Elias Church

Prophet Elias Church, Nisyros: ..es gibt so Momente im Leben, wo einem einfach die Worte fehlen und man unweigerlich das Kitschwort 'episch' bemüht. So erging es mir, als wir vor dieser kleinen Kirche auf der Griechischen Insel Nisyros standen. Es war für mich ein überwältigender Anblick! Absolut minimalistisch, zuoberst auf dem Kraterrand gebaut, dahinter das blaue Meer der Ägäis und daneben gehts steil runter in die riesige Caldera des Vulkans mit dem auffälligen Stefanoskrater.... da kann es einem schon mal den Atem rauben, auch wenn man schon viel Schönes gesehen hat! Der Stratovulkan gilt übrigens nicht als erloschen, ist zuletzt im Jahr 1886 ausgebrochen und zeigt immer noch deutliche Zeichen von Aktivität. 6. Mai 2024, Nikon Z8, 14mm, f8, 1/125s, ISO 320

April 2024
Moni Agiou Savvas

Kloster Moni Agiou Savvas: mein Lieblingsbild des Monats April zeigt dieses wunderschöne Kloster auf einem Hügel hoch über Pothia, der Hauptstadt von Kalymnos, einer kleinen, kargen Insel in der südlichen Ägäis. Früh morgens sind wir vom anderen Ende der Insel gestartet um dieses Kleinod bei Sonnenaufgang fotografieren zu können. Nach einer kurzen Kletterpartie über dem Abgrund hatten wir unseren Standort gefunden..was für ein atemberaubender Anblick hat sich uns dann geboten...Nikon Z8, 18mm, f16, ISO 64

März 2024

Perspektivenwechsel: Architektur, das Spiel mit Formen und Farben fasziniert mich immer wieder aufs neue! Hier durfte ich mich fotografisch in einem Basler Treppenhaus austoben. Nikon Z8 mit dem 7Artisans 10mm f2,8 Fisheye

Februar 2024
Aurora Borealis

Aurora Borealis: bereits am ersten Abend unserer Lapplandreise hatten wir das Glück, dieses wundervolle, beeindruckende Naturschauspiel bewundern zu können! Zum ersten Mal in meinem Leben wurde ich Zeuge bei der Show dieser tanzenden grünen und roten Lichter. Zusätzlich beleuchtet vom (fast) Vollmond bewunderten und fotografierten wir stundenlang die Polarlichter bei 'angenehmen' -15° C.

17. Februar 2024, 23.15 Uhr, Nikon Z8, Panoramabild aus 2 breitformatigen Einzelbildern 15mm , f4, 10s, ISO1000

Januar 2024
Gletscherhöhle

Im Januar waren die Bedingungen wieder einmal optimal um eine Eishöhle zu besuchen. Bei frostigen -18° machten wir uns um kurz nach 4 Uhr morgens auf zu dieser Grotte. Zuerst noch mit dem Sternenhimmel und der Stirnlampe als einziger Lichtquelle, später dann beleuchtet von der Sonne zeigte sich die Höhle von ihrer wunderbarsten Seite!

21. Januar 2024, 8Uhr, Nikon Z8, zusammengesetztes Panorama aus 35 hochkant Einzelbildern (7 Belichtungsreihen a je 5 Bilder) 14mm, f13, ISO64

Dezember 2023
Hallwilersee, Alpensicht, Seengen, Seetal

Das letzte Foto vom Jahr 2023 ist ein Heimwehbild. Aufgewachsen an diesem Hügel über dem Hallwilersee zieht es mich auch jetzt immer wieder dort hin.  Was für eine grandiose Aussicht auf das Alpenmassiv und das liebliche Seetal! Ende Dezember hat sich der Hallwilersee zudem noch ein gutes Stück grösser präsentiert. Im 'Zopf' rechterhand der Kirche steht normalerweise kein Wasser.

26. Dezember 2023, 18.30 Uhr, Nikon Z8, zusammengesetztes Panorama aus mehreren hochkant Einzelbildern bei 72mm, f13, mit je 60s Belichtungszeit, ISO100

November 2023
Emmental, Sumiswald, Schreckhorn, Finsteraarhorn

Auf der Suche nach Herbstfarben und einer schönen Lichtstimmung sind wir schliesslich im beschaulichen Emmentaler Dorf Sumiswald gelandet. Wenn man weiss wo, hat man eine grandiose Sicht auf die Berner Alpen, im Speziellen auf die markanten Schreck- und Finsteraarhorn mit der fotogenen Linde dazwischen. Nachdem wir den ansässigen Bauern um Erlaubnis gefragt hatten, durften wir für eine Weile diese geniale Aussicht geniessen und fotografieren.

1. November 2023, Nikon Z8, 320mm, f9, 1/320s ISO64

Oktober 2023
Chaiserstock

Chaiserstock

zur Abwechslung mal ein Bild in sw.

Ende Oktober haben ich und mein Partner Bernard 3 Tage auf dem Fronalpstock verbracht. Obwohl wir die meiste Zeit vom Winde verweht wurden und wir vom 2. Tag an das Hotel für uns hatten weil die Sesselbahn wegen dem Föhnsturm abgestellt war, fanden wir genug Fotomotive damit uns nicht langweilig wurde.

Der 2515m hohe Chaiserstock hat mich mit seiner Form, seinen Strukturen, Lichtern und Schatten so sehr gefesselt, dass ich gar nicht genug davon bekam ihn zu fotografieren. Nach der Purpurnen Morgenstimmung verschwanden die Farben allmählich aus den Wolken, sodass mir die Umwandllung nach monochrom am aussagekräftigsten erschien.

Nikon Z8, 270mm, f13 Blz 1,3sek ISO64

September 2023
E-Gitarren

Im September hatte ich wiederum die Möglichkeit, 6 Konzerte der Tribute Night am Rhy fotografisch zu begleiten.

Nebst dem musikalischen Genuss, ist ein Musikevent jedesmal auch ein Erlebnis für die Augen!

Ich fühle mich praktisch in jeder fotografischen Sparte wohl, aber nichts liebe ich so sehr wie Konzertfotografie, wenn Hören und Sehen zusammenkommen!

Diese Gitarren auf dem Bild sind mir schon zu Beginn des Konzerts von WE2 aufgefallen und ich hab sie auch fotografiert. Aber als das Scheinwerferlicht dahinter für einen kurzen Moment so durch die Instrumente strahlte dass sich das Licht zwischen den Gitarrenhälsen auffächerte war das ein absolut faszinierender Anblick!

Nikon Z8, 135mm, f5.6, 1/160s, ISO6400

August 2023
Laiozz

Eigentlich wollten wir zum abgelegenen Hochmoor weit oben in den Tessiner Alpen um die Landschaft mit einem weichen Teppich von weissem Wollgras zu fotografieren. Schon auf dem Hinweg kamen wir an einigen halb vertrockneten Büscheln vorbei und ein kurzer Drohnenflug brachte dann Gewissheit; es lohnte sich nicht, den gefährlichen, unmarkierten Weg nach unten zum Moor zu suchen. Wir waren leider zu spät und die Hitze und Trockenheit in den vergangenen Tagen wohl zu gross. Vom seidigen Weiss des Grases war nicht mehr viel zu sehen. 

Also beschlossen wir, trotzdem das beste draus zu machen! Dieser Ort war ja auch so traumhaft schön und fernab jeglicher Zivilisation - die Ruhe schon fast spürbar...Wir bauten unser Zelt auf einer kleinen ebenen Fläche inmitten von Felsen auf und rollten die Isomatten und Schlafsäcke aus. Nach einer kleinen Vesper stellten wir unsere Stative zuerst mehr Richtung Sonnenuntergang und dem Panorama um den Cavallo del Toro auf. Was war das für ein grandioser Weitblick über diese Berglandschaft im letzten Licht des Tages! - Später wurden wir dann noch mit einer wunderschönen Milchstrasse belohnt. Noch selten habe ich diese so klar und ungetrübt gesehen!

Panoramabild, zusammengesetzt aus 9 hochformatigen Einzelbildern. 22. August 2023, Nikon Z8, 20mm, f2 13s, ISO2000

Juli 2023
Gupfen, Schwarzwald

an diesem Freitag Abend, dem 15. Juli waren wir bei Freunden im nahen Schwarzwald eingeladen. Da fast Leermond war und die Wetterprognosen eine klare Nacht versprachen, packten wir auch unsere Kamerarucksäcke ins Auto. Plan war, uns nach dem gemütlichen Teil irgendwo einen Platz mit möglichst viel Weitsicht zu suchen und die Milchstrasse zu fotografieren.

Unsere Gastgeber wollten uns begleiten und hatten auch gleich die zündende Idee für einen Standort. Während sie mit einer Flasche Bayleys auf einer Picknickdecke liegend den wunderbaren Sternenhimmel von Aug genossen, haben wir noch ein paar Bilder davon gemacht  -  was für eine geniale Nacht!

Hochformatiges Panoramabild, zusammengesetzt aus 4 breitformatigen Einzelbildern. Nikon Z8, 20mm, f2.2, 10s, ISO3200

bottom of page