News

Fluhalp, 1. - 3. Sept 2021 3 Tage verbrachten wir in der wunderbaren Bergwelt oberhalb Zermatt. Nach einem kurzen aber anstrengenden Marsch (vorallem wegen dem bis zum Rand gefüllten, schweren Kamerarucksack) erreichten wir unser Ziel, das Berghaus Fluhalp. Beeindruckend dieses Berggasthaus vor der Kulisse des Findelgletschers! Gegen Abend machten wir uns dann auf, runter zum Stellisee. Das Wetter hätte nicht besser sein können, auch wenn das Matterhorn zuerst ein wenig in Watte gepackt war. Als sich die Milchstrasse zu zeigen begann, haben sich auch die Wolken verzogen. Unvergesslich wird uns diese Nacht unter dem grandiosen Sternenhimmel bleiben! Die Sterne waren aber nicht das einzige Licht, ca 3 Stunden nach Mitternacht konnten wir beobachten, wie sich eine Lichterkette das Matterhorn hochzog, Bergsteiger auf ihrem mühsamen Weg zur Spitze..gegen Morgen beleuchtete auch noch die Mondsichel diese fantastische Szenerie.
Am folgenden Tag haben wir zuerst etwas vom versäumten Schlaf nachgeholt und danach eine Wanderung zur Gletschermoräne gemacht (diese Bilder zeige ich in einem separaten Eintrag)
Am nächsten Morgen hiess es leider schon wieder Abschied nehmen. Wie bestellt sind uns auf dem Rückweg noch die berühmten Zermatter Schwarzhalsziegen über den Weg gelaufen, was für ein Glück! :-)

 
Findelgletscher, 2.9.2021 einfach faszinierend was für Muster und Strukturen so ein Gletscher während hunderten oder gar tausenden von Jahren gebildet hat
Ein Abend in Basel 17.7.2021 Durch den vielen Regen der letzten Wochen und das daraus resultierende Hochwasser hat sich uns Basel in einer ruhigen entschleunigten Form präsentiert. Dies versuchte ich mit Langzeitbelichtungen noch zu unterstreichen.
Lugano, 8./9 7. 2021 Anfang Juli wurde ich von meinen beiden Schwestern für 2 Tage ins Tessin entführt. Dabei haben wir wettermässig so ziemlich alles erlebt was der Himmel zu bieten hat. Angefangen beim Hagelwetter auf der Fahrt Richtung Lugano über Starkregen während der Schiffahrt von Lugano nach Gandria, bezaubernder Morgenstimmung am 2. Tag bis zum kitschigsten Postkartenwetter. Genächtigt haben wir im einfachen aber zauberhaft direkt am See gelegenen Hotel Locanda Gandriese. Leider blieb zu wenig Zeit um das romantische Gandria, seit 2004 ein Quartier von Lugano, ergiebig auszukundschaften. Die winzigen Gassen, Treppen und alten Bauten sind definitiv ein Ausflug wert!
Saas Almagell 25.-27. Juni '21 GV Event mit den Naturfotografen Schweiz NFS. Meine erste GV mit den Schweizer Naturfotografen durfte ich zusammen mit meinem Partner Bernard im malerischen Walliser Dorf Saas Almagell verbringen. Nebst den spannenden Gesprächen mit vielen gleichgesinnten Fotografen war ich besonders gespannt auf die 2 organisierten Ausflüge. Der eine führte uns mit der Gondel hoch hinauf zur Hohsaas auf 3145 m.ü.M mit seinem überwältigenden Ausblick auf 18 4-Tausender unter anderen dem höchsten, ganz auf Schweizer Boden stehenden Berg, dem Dom. Im Rücken die weissen Flanken des Weissmies mit dem zerklüfteten Triftgletscher. Der nächste Tag stand ganz im Zeichen der Murmeltiere. Stundenlang hätten wir auf einer Wiese hinter Saas Fee den knuddligen Murmeltierkindern nebst Eltern zuschauen können...
Gorge du pichoux  14.5.2021, wie in einem tropischen Regenwald, so mutet diese wunderschöne Schlucht im Berner Jura an.