top of page

Lappland

Finnisch Lappland, 16. - 23. Februar 2024. Zusammen mit Walter Gauch, Fotoevents.ch haben wir eine Reise zu den Polarlichtern in der Gegend um Levi unternommen. Bereits in der ersten Nacht hatten wir richtig Glück und konnten auf dem zugefrorenen Levisee bei relativ angenehmen -15° dieses eindrückliche Naturschauspiel über Stunden beobachten und fotografieren. Am zweiten Tag zeigte sich uns die Landschaft im schönsten Sonnenschein sodass auch ein paar Drohnenaufnahmen möglich waren. Am Abend wurden wir mit einem genialen Sonnenuntergang und zauberhaften Pastelltönen belohnt. Später in der Nacht sind wir noch einmal auf den Leviberg hochgefahren, die Polarlichter hielten sich aber etwas zurück.

In den folgenden Tagen hatten wir leider nicht mehr so viel Wetterglück und Polarlichter bekamen wir nicht mehr zu sehen. Dafür tief verschneite, fast monochrome Waldlandschaften, was mich auch zu ein paar Fotoexperimenten animierte. Die Besichtigung des Hotel Snow Village hat uns gezeigt, was mit Eis alles gezaubert werden kann! In Erinnerung bleiben wird mir auch der bitterkalte letzte Abend auf dem Leviberg wo uns der Wind um die (gut geschützten) Ohren pfiff! Anfänglich haben wir im dichten Nebel kaum die Hand vor Augen gesehen, aber dann hat sich der Nebel gelichtet und schemenhaft traten die Konturen der tief verschneiten und vereisten Bäume und Gebäude hervor! Als dann sogar noch ein paar Farben in den Himmel kamen, war die Kälte schnell vergessen und wir konnten uns kaum satt sehen, bzw fotografieren.

Share Your ThoughtsBe the first to write a comment.
bottom of page